• Fugen wie neu: Fugenstift richtig anwenden

    Fliesenfugen im Badezimmer oder in der Küche sehen nach einiger Zeit nicht mehr ansehnlich aus. Sie vergilben und sind alles andere als sauber. Damit die Fliesen in Bad und Küche wieder wie neu aussehen, kann man sie einfach mit einem Fugenstift oder auch Fugenmarker behandeln. Die Fugenstifte gibt es in unterschiedlichen Farbtönen im Baumarkt zu erhalten. Sie lassen sich kinderleicht auf die Fugen auftragen. Die lackartige Farbe deckt auch stark verdreckte Fugen zuverlässig ab, sodass sie wieder wie neu aussehen.



    Fugen in Bad oder Küche vergilben irgendwann und werden sehr unansehnlich. Zwar kann man Fugen mit geeigneten Produkten bleichen. Wenn sich Verschmutzungen jedoch nicht mehr vollständig entfernen lassen, kann man sie auch einfach mit einem Fugenstift oder auch Fugenmarker behandeln. So sehen die Fugen wieder aus wie neu. Fugenstifte sind in mehreren Farbtönen im Baumarkt zu erhalten. Die Anwendung ist kinderleicht und das Ergebnis in der Regel sehr gut. Denn die lackartige Tinte kann auch starke Verschmutzungen in den Fugen zuverlässig überdecken. Mit dem Stift streicht man einfach den Fugen entlang. Man sollte dabei jedoch aufpassen, nicht die Fliesen zu bemalen. Sollte man doch einmal die Fliese mit Farbe getroffen haben, muss man sie schnell mit einem feuchten Tuch von der Fliese entfernen. Nach dem Auftragen Fugenfarbe sollte man die Fugen gut trocknen lassen. Bei rauen Fugen benötigt man wesentlich mehr Farbe. Man sollte also genügend Fugenstifte zur Verfügung haben. Sollte man kleine Stellen vergessen haben oder die Farbe hat doch nicht ausreichend gedeckt, kann man die Anwendung problemlos wiederholen.


    Danach sehen die Fugen aus wie neu. Nun sollte man jedoch bei der Reinigung der Fugen etwas vorsichtiger sein. Aggressive Reinigungsmittel oder hartes Schrubben der Fugen sollte man vermeiden, wenn die Fugen mit Fugenfarbe behandelt sind. Denn dadurch kratzt die Farbe leicht ab und der Fugenstift muss schnell erneut zum Einsatz kommen. Das Ergebnis hält allerdings auch nicht ewig. Trotzdem ist ein Fugenstift immer noch eine praktische, schnelle und kostengünstige Lösung um hässliche Fugen wieder auf Hochglanz zu bringen.


    Bildquelle: Lupo - pixelio.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Fugen wie neu: Fugenstift richtig anwenden

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Tipps: Verdorrte Pflanzen im Sommer rettenAnanasblume richtig pflanzen und pflegen »
    Ähnliche Artikel zu

    Fugen wie neu: Fugenstift richtig anwenden

    Balkon- und Zimmerpflanze: Zierpaprika richtig pflegen
    Die Zierpaprika ist eine attraktive Zimmerpflanze für die Fensterbank. Die dekorative Kübelpflanze eignet sich für den Balkonkasten... mehr
    Tipps: Silberbesteck schonend reinigen
    Besonders zu den Festtagen holt man für Gäste immer das schönste Geschirr und Besteck auf den Tisch. Silberbesteck ist sehr beliebt und... mehr
    Was beachten beim Kauf vom Boxspringbett?
    Wer komfortabel schlafen möchte, hat bereits ein Boxspringbett. Denn Boxspringbetten sind im Moment der absolute Trend. Denn die... mehr
    Tipps: kindersicheres Wohnen
    Ist bei Ihnen eigentlich alles kindersicher? Überall in der Wohnung lauern Gefahrenquellen, wo sich das Kind verletzten könnte. Kinder sind... mehr

    Fugen wie neu: Fugenstift richtig anwenden

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    Klicke hier, um dich anzumelden

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?