• Natürliches Flair im Badezimmer

    Das Badezimmer entwickelt sich verstärkt zu einem Wohlfühlraum, zu einem Rückzugsort, kurz: zu einem Wohnbad. Die einstige Nasszelle, in der persönliche Hygiene im Vordergrund stand, zeigt sich nun von seiner wohnlichen Seite. Mit Textilien, hellen, freundlichen Farben und einem großzügigen Grundriss wird das Badezimmer seiner neuen Rolle gerecht.


    Anhang 2347



    Holz und Stein


    Der natürliche Charakter kommt durch den Einsatz von rustikalen Materialien wie Holz und Stein zum Vorschein. Durch den Einzug der warmen Farbtöne wirkt das Bad gleich viel heimeliger und gemütlicher. In Form von Dekorationen, Regalen oder als Dielenboden machen sich vor allem Hölzer wie Eichenholz, Nussbaum und Teak ideal; Gesteine wie Marmor und Granit zeigen sich als Wandfliesen oder Fußböden von ihrer schönsten, glänzenden Seite. Herrlich rustikal wird es, wenn Naturfreunde Holz direkt am Waschplatz einbinden. Mit einer rustikalen Waschtischplatte in Kombination mit einem strahlend weißen Aufsatzwaschbecken entsteht so ein entzückender Kontrast. Dabei kann jeder selbst entscheiden wie rustikal die Konsole ausfallen soll: aus Massivholz oder Furnier, mir einer Naturkante oder gar als Stammscheibe einer Wurzel. Auch bei der Wahl des Aufsatzwaschbeckens sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Anbieter wie der Online Shop Calmwaters haben harmonisch runde Formen sowie kantige Modelle im Sortiment, als kleines Handwaschbecken, in Standardmaßen und in extra breiten Ausführungen. Bei der Gestaltung des Waschplatzes können alle Interessierten Formen und Designs nach Herzenslist kombinieren, am Ende entsteht so immer ein individuelles Konzept.




    Helle Farben


    Das Wohnbad lebt von seiner freundlichen Ausstrahlung. Durch den Gebrauch von hellen Wandfarben entsteht ein einladendes Ambiente, in dem wir uns gerne aufhalten. Weiß, Creme und Beige sind prädestiniert für den Einsatz im Bad. Sie wirken gemütlich und vermitteln zugleich ein Gefühl von Sauberkeit. Auch Erdfarben und leichte Grautöne machen sich im natürlichen Badezimmer gut. Mit gezielten Akzenten in einem kräftigen Braun, Dunkelrot oder Smaragdgrün wird das Badezimmer aufgepeppt und der Blick auf ein Highlight gelenkt, etwa auf die freistehende Badewanne. Je nach Wunsch können den Boden dunkle oder ebenfalls helle Farben zieren. So zeigt sich ein heller Boden etwa aus hochwertigem Marmor als edle Variante, während weiße Fliesen den Klassiker darstellen. Dunkle Fliesenböden oder gar Holzdielen liegen derzeit im Trend vieler Bad-Renovierer und stellen eine schöne Kombination mit hellen Wänden dar.




    Waldfeeling


    Auch bei der Dekoration kann gerne zu natürlichen Elementen gegriffen werden: Ein Glas gefüllt mit Kastanien und Eicheln verbreitet ein herbstliches Waldgefühl, während das Treibholz als Deko die Sehnsucht nach dem Meer verkörpert und Kieselsteine auf der Fensterbank Wellness-Stimmung aufkommen lassen. An natürlichen Materialen gibt es eine riesige Auswahl. Um bei aller Detailverliebtheit einer klaren Linie zu folgen, sollte ein Deko-Konzept erstellt werden – das gerne alle paar Monate variieren darf. Wie wäre es mit einer Dekoration passend zu den Jahreszeiten? Im Herbst erhalten die Ernte, Rot- und Orangetöne und natürlich Laub Einzug in das Badezimmer, während im Winter gemütliche Kerzen, stimmungsvolle Dekorationen und Eiskristalle das Bad aufpeppen. Im Frühling kehren frische Blumen in das Badezimmer ein und im Sommer macht die Wohlfühloase mit dem maritimen Stil einen auf Nordsee.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Natürliches Flair im Badezimmer

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (4)
    Soziale Netzwerke:
    « Brennender Busch: Diptam pflanzen und pflegenLeitungswasser - Das sollten Sie Checken bevor Sie es trinken »
    Ähnliche Artikel zu

    Natürliches Flair im Badezimmer

    Balkon- und Zimmerpflanze: Zierpaprika richtig pflegen
    Die Zierpaprika ist eine attraktive Zimmerpflanze für die Fensterbank. Die dekorative Kübelpflanze eignet sich für den Balkonkasten... mehr
    Tipps: Silberbesteck schonend reinigen
    Besonders zu den Festtagen holt man für Gäste immer das schönste Geschirr und Besteck auf den Tisch. Silberbesteck ist sehr beliebt und... mehr
    Was beachten beim Kauf vom Boxspringbett?
    Wer komfortabel schlafen möchte, hat bereits ein Boxspringbett. Denn Boxspringbetten sind im Moment der absolute Trend. Denn die... mehr
    Tipps: kindersicheres Wohnen
    Ist bei Ihnen eigentlich alles kindersicher? Überall in der Wohnung lauern Gefahrenquellen, wo sich das Kind verletzten könnte. Kinder sind... mehr

    Natürliches Flair im Badezimmer

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von reinhard
      reinhard -
      Moin!

      So wie generell in der ganzen Wohnung möchte ich mich natürlich dementsprechend auch in meinem Badezimmer so wohl wie möglich fühlen. Aus diesem Grund - eben um den Wohlfühlfaktor noch weiter zu erhöhen - haben wir uns in diesen Tagen mal auf der Webseite genauer informiert und uns für ein Solarium entschieden, welches wir dann über Amazon bestellt haben.

      Zum Glück haben wir da ein relativ großes Badezimmer, so dass das Solarium gut Platz hat und man sich noch immer entsprechend frei im Raum bewegen kann.

      Lg
    1. Avatar von jana.k23
      jana.k23 -
      Wow, da macht das Bad ja meinem Wohnzimmer Konkurrenz!
    1. Avatar von marie_art
      marie_art -
      Toller Beitrag! Auch die Deko spielt im Badezimmer eine wichtige Rolle. Eine moderne Deko-Idee sind z.B. Wandbilder Zen
    1. Avatar von marie_art
      marie_art -
      oder?
    Kommentar schreiben

    Klicke hier, um dich anzumelden

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?